Datenschutz

Der AOK-Bundesverband nimmt den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Wir möchten, dass Sie wissen, wann wir welche Daten speichern und wie wir diese verwenden.

Zugriffsprotokollierung

In Verbindung mit Ihrem Zugriff auf unser Angebot www.blickpunkt-klinik.de und bei jedem Abruf einer Seite bzw. Datei werden über diesen Vorgang Daten, die eine Identifizierung unter Umständen ermöglichen könnten, in einer Protokolldatei gespeichert. Im einzelnen wird über jeden Abruf folgender Datensatz gespeichert:

  • IP-Adresse des anfordernden Rechners
  • Datum und Uhrzeit des Abrufes bzw. der Anforderung
  • Name der abgerufenen Seite bzw. Datei
  • Verweis, von welcher Seite aus diese Seite aufgerufen wurde
  • vom Nutzer verwendeter Browsers einschließlich der Browserversion
  • vom Nutzer verwendetes Betriebssystem.

Piwik

Diese Website benutzt Piwik, eine Open-Source-Software zur statistischen Auswertung der Besucherzugriffe. Piwik verwendet sog. “Cookies”, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieses Internetangebotes werden auf dem Server des Anbieters in Deutschland gespeichert. Die IP-Adresse wird sofort nach der Verarbeitung und vor deren Speicherung anonymisiert. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können.

Datennutzung / Nutzerprofile

Die Nutzung der Inhalte oder Angebote auf www.blickpunkt-klinik.de wird zwar nutzerbezogen durch die Protokollierung der IP-Adresse gespeichert, jedoch nicht nutzerbezogen ausgewertet. Das bedeutet, dass der AOK-Bundesverband weder personenbezogene Nutzerprofile, noch Nutzerprofile unter Verwendung von Pseudonymen (z. B. unter Verwendung der IP-Adresse) erstellt. Die IP-Adresse wird ausschließlich aus Gründen der Datensicherheit gespeichert, damit unzulässige Zugriffsversuche und Zugriffe auf den Web-Server identifiziert und nachverfolgt werden können.

Sie können unser Online-Angebot grundsätzlich ohne Angabe von persönlichen Daten nutzen. Lediglich zur Bearbeitung von Abonnements oder Bestellungen benötigen wir personenbezogene Daten. Dabei fragen wir ausschließlich die Daten ab, die zur Erfüllung Ihres Auftrages notwendig sind. Es unterliegt Ihrer freien Entscheidung, ob Sie diese Daten eingeben.

Werden Sie bei der Nutzung einer angebotenen Dienstleistung zur Angabe Ihrer persönlichen Daten aufgefordert, so ist die Zusammenführung Ihrer persönlichen Daten mit den Daten aus der Zugriffsprotokollierung über die IP-Adresse zum Zweck der Erstellung eines personenbezogenen Nutzerprofils ausgeschlossen.

Das Nutzungsverhalten aller Nutzer des Angebotes www.blickpunkt-klinik.de wird von uns anhand der gespeicherten Daten ausschließlich in anonymer Art und Weise und ausschließlich zu statistischen Zwecken sowie zum Zweck der Optimierung und Weiterentwicklung unseres Internetangebotes ausgewertet.

Wir geben diese Daten nicht an Dritte weiter. Der Verkauf oder die Vermietung dieser Daten sind ebenso ausgeschlossen.

Löschung

Die im Zusammenhang mit dem Zugriff der Nutzer auf unser Internetangebot protokollierten Daten werden für die Dauer von 2 Monaten gespeichert und danach gelöscht.

Datensicherheit

Alle Systeme, in denen Ihre personenbezogenen Daten gespeichert sind, sind kennwortgeschützt und nur einem bestimmten Personenkreis zugänglich. Diesem ist durch strenge Sicherheitsauflagen die Weitergabe der Daten an Dritte untersagt.

Haftungsbeschränkung

Der AOK-Bundesverband haftet nicht dafür, dass Internetseiten nicht erreichbar und Dateien technisch nicht in Ordnung sind.

Das Informationsangebot des AOK-Bundesverband enthält Querverweise ("Links") zu anderen Internetangeboten. Die externen ("fremden") Inhalte wurden beim Setzen des Links daraufhin geprüft, ob diese zivilrechtlich oder strafrechtlich gegen geltende Normen verstoßen. Es ist jedoch nicht auszuschließen, dass diese Inhalte im Nachhinein von den jeweiligen Anbietern verändert werden. Sollten Sie der Ansicht sein, dass verlinkte externe Seiten gegen geltendes Recht verstoßen oder sonst unangemessene Inhalte haben, so teilen Sie uns dies bitte mit. Wir werden Ihren Hinweis prüfen und den externen Link gegebenenfalls umgehend entfernen. Insoweit haften wir nicht für die Inhalte verlinkter externer Internetseiten, ebenso wenig für deren Verfügbarkeit.

Bitte beachten Sie, dass sich diese Datenschutzerklärung nur auf das Angebot www.blickpunkt-klinik.de erstreckt. Für die verlinkten externen Inhalte können andere Datenschutz- und Datensicherheitsbestimmungen gelten. Wer für das jeweilige Angebot die Verantwortung trägt, erfahren Sie im Impressum.

Newsletter

Beim Versand von Newslettern arbeiten wir mit dem Dienstleister Agnitas (www.agnitas.de) zusammen. Wenn Sie einen Newsletter abonnieren, verarbeitet Agnitas personenbezogene Daten wie Ihre E-Mail-Adresse. Über den Newsletter sind statistische Auswertungsmöglichkeiten von Nutzungsdaten möglich. Hierzu erfasst Agnitasr sowohl die Öffnungen der E-Mail als auch die internen Klicks. Diese Informationen dienen dazu, die Inhalte der Newsletter spannender und relevanter zu gestalten. Eine Übermittlung dieser Informationen an Dritte findet nicht statt. Rechtsgrundlage dieses Trackings ist die Wahrung der berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f) DSGVO. Sie haben als Empfänger jederzeit die Möglichkeit, dieser Form der Datenerhebung zu widersprechen. Sie können am Ende jedes Newsletters die Tracking-Einstellung verändern.

Allgemeines

Diese Nutzungsbedingungen unterliegen deutschem Recht. Wir können diese Bedingungen jederzeit ändern. Wir empfehlen Ihnen deshalb, sie sich von Zeit zu Zeit durchzulesen. Sind einzelne Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen unwirksam oder lückenhaft, berührt das nicht die Wirksamkeit der übrigen Klauseln. Sollten Sie irgendwelche Vorschläge, Kommentare oder Fragen haben, schicken Sie uns eine E-Mail.

Datenschutzrechte

Informationen zur Datenverarbeitung und zu Ihren Rechten Ihre Daten sind bei der AOK in sicheren Händen, sie hat das Sozialgeheimnis (Paragraf 35 SGB I) zu wahren. Mit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung der Europäischen Union (EU-DSGVO), die Ihre Rechte als Kunde weiter stärkt. Die nachfolgenden Hinweise geben Ihnen einen Überblick über die Erhebung und Verarbeitung Ihrer Daten und die damit zusammenhängenden Rechte.

Wofür und auf welcher Rechtsgrundlage verarbeiten wir Ihre Daten?

Die AOK hat als Träger der solidarischen Kranken- und Pflegeversicherung die Aufgabe, die Gesundheit ihrer Versicherten zu erhalten, wieder herzustellen oder ihren Gesundheitszustand zu verbessern sowie den Pflegebedürftigen Hilfe zu leisten, die wegen der Schwere der Pflegebedürftigkeit auf solidarische Unterstützung angewiesen sind.

Die Finanzierung der Leistungen und sonstigen Ausgaben erfolgt durch die Erhebung von Beiträgen bei Arbeitgebern und Mitgliedern.

Um diese gesetzlich vorgeschriebenen Aufgaben wahrnehmen zu können, verarbeitet der AOK-Bundesverband die dafür erforderlichen Daten. Diese Daten werden bei Ihnen aufgrund gesetzlicher Mitwirkungspflichten (siehe u. a. §§ 60 ff des Ersten Sozialgesetzbuches (SGB I)) oder einer Einwilligung erhoben. Außerdem erhält die AOK nach dem Sozialgesetzbuch auch Daten von Dritten (z. B. von Ihrem Arbeitgeber oder Leistungserbringern). Eine fehlende Mitwirkung kann für Sie zu Nachteilen bei der Leistungsgewährung (Versagung oder Entzug von Leistungen) führen.

Für die Krankenversicherung ergibt sich die gesetzliche Grundlage zur Datenverarbeitung aus § 284 SGB V, für die Pflegeversicherung aus § 94 SGB XI. Zusätzlich werden dem AOK-Bundesverband auch nach anderen gesetzlichen Vorschriften Aufgaben übertragen, für die personenbezogene Daten verarbeitet werden müssen.

Darüber hinaus verarbeitet der AOK-Bundesverband Daten auf Grundlage von ausdrücklichen Einwilligungserklärungen (Art. 6 Abs. 1a EU-DSGVO).

Welche Daten verarbeiten wir?

Wir verarbeiten die nachfolgenden Kategorien von Daten:

  • 1. Daten zur Person (z. B. Adress- und Kommunikationsdaten, Geburtsdatum)
  • 2. Daten zur Mitgliedschaft und deren Anbahnung
  • 3. Daten zu Wahltarifen und Bonusprogrammen
  • 4. Daten von Leistungserbringern und sonstigen Vertragspartnern
  • 5. Daten von Interessenten, Gewinnspielteilnehmern
  • 6. Daten aus Aktionen und Programmen

Wer bekommt Ihre Daten?

Datenübermittlungen erfolgen im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften regelmäßig an: Träger der Renten- und Unfallversicherung, Bundesagentur für Arbeit, Medizinischer Dienst der Krankenversicherung, Leistungserbringer, Sozialhilfeträger sowie im Rahmen des Zahlungsverkehrs an Geldinstitute, Arbeitgeber und Zahlstellen. Darüber hinaus dürfen Daten nur in den gesetzlich bestimmten Einzelfällen nach Paragrafen 67d ff. SGB X übermittelt werden (zum Beispiel Polizeibehörden, Kommunal- und Gemeindeverwaltung, Steuerbehörden).

Darüber hinaus dürfen Daten nur in den gesetzlich bestimmten Einzelfällen nach Paragrafen 67d ff. SGB X übermittelt werden (zum Beispiel Polizeibehörden, Kommunal- und Gemeindeverwaltung, Steuerbehörden).

Der AOK-Bundesverband darf die rechtmäßig erhobenen und gespeicherten Daten der Betroffenen für andere Zwecke nutzen und verarbeiten, soweit dafür eine andere Rechtsgrundlage nach dem Sozialgesetzbuch oder ausdrückliche Einwilligung der betroffenen Person vorliegt.

Wie lange speichern wir Ihre Daten?

Die Daten werden für die Aufgabenwahrnehmung und für die Dauer der gesetzlich vorgeschriebenen Aufbewahrungsfristen (zum Beispiel Paragraf 110a SGB IV, Paragraf 304 SGB V, Paragraf 84 SGB X, Paragraf 107 SGB XI) gespeichert und anschließend gelöscht.

Welche Rechte haben Sie?

  • Recht auf Auskunft über verarbeitete Daten (Artikel 15 EU-DSGVO in Verbindung mit Paragraf 83 SGB X)
  • Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten (Artikel 16 EU-DSGVO in Verbindung mit Paragraf 84 SGB X)
  • Recht auf Löschung (Artikel 17 EU-DSGVO in Verbindung mit Paragraf 84 SGB X)
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Artikel 18 EU-DSGVO in Verbindung mit Paragraf 84 SGB X)
  • Widerspruchsrecht (Artikel 21 EU-DSGVO in Verbindung mit Paragraf 84 SGB X)
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Artikel 20 EU-DSGVO)
  • Bei Datenverarbeitung aufgrund einer Einwilligung besteht das Recht, diese mit Wirkung für die Zukunft jederzeit zu widerrufen.

Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen können Sie sich wenden?

Verantwortlicher:

AOK-Bundesverband
Rosenthaler Straße 31
10178 Berlin

Telefon: (030) 34646-0
Telefax: (030) 34646-2502
www.aok-bv.de

Haben Sie Fragen oder sind Sie der Ansicht, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt, haben Sie die Möglichkeit, sich an uns oder unseren Datenschutzbeauftragten zu wenden. Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter:

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten:

Datenschutzbeauftragte(r) der AOK
E-Mail: datenschutz@bv.aok.de
Anschrift: AOK-Bundesverband GbR
Rosenthaler Straße 31
10178 Berlin
Telefon: (030) 34646-0

Haben Sie ein Beschwerderecht?

Sie haben das Recht, sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt. Die Anschrift der für den AOK-Bundesverband zuständigen Aufsichtsbehörde lautet:

Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Friedrichstraße 219
10969 Berlin
Telefon: (030) 138 89-0
Telefax: (030) 215 50 50
E-Mail: mailbox@datenschutz-berlin.de

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, per Post oder per E-Mail Ihre Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht. Die Daten für die Zustellung von Informationsangeboten werden gelöscht, sobald Sie per Post oder per E-Mail erklärt haben, keine weitere Informationen mehr erhalten zu wollen.